Liebe Tierbesitzer,
liebe Tierbesitzerinnen,
 
aus aktuellem und gegebenem Anlass möchte ich an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, daß ab dem 28.01.2022 das neue Tierarzneimittelgesetz (TAMG) in Kraft tritt. Dies besagt u.a.(§ 50 TAMG), daß ab diesem Zeitpunkt weder Tierheilpraktiker/Tierhomöopathen noch Tierhalter freiverkäufliche apothekenpflichtige homöopathische Mittel, welche keine Zulassung für die Veterinärmedizin haben, von diesen am Tier zur Anwendung gebracht werden dürfen. Da dies fast alle homöopathischen Einzelmittel betrifft, ist der klassisch arbeitende Tierhomöopath damit handlungsunfähig. Gleiches gilt auch für den Einsatz von Blutegeln.
Eine Verfassungsbeschwerde seitens des Berufsverbandes klassischer Tierhomöopathen Deutschlands e. V. (BkTD) ist bereits eingereicht worden. Das Ergebnis dieser Bemühungen zum Erhalt der Therapiefreiheit für Tiere ist derzeit offen.
 
 

Hier können Sie sich über meine Tätigkeit als Tierheilpraktikerin und die von mir angebotenen Therapieverfahren informieren. Bei Fragen oder Interesse an den Behandlungen, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren - ich berate Sie gern.

 

hund _katze-bilderhascher

 

 "Die Natur unseres Landes bietet uns hochwertige Heilkräfte an, die mit Ehrfurcht und Achtung vor der Schöpfung entgegengenommen und genutzt werden sollen."

Eberhard von Koenen

 

 

 

 

 


 

Kontakt

Tierheilpraktikerin
Ellen Schulz

Tel: 030 / 692 00 556
info@tiernaturheilkunde-schulz.de

 

Mitglied im Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e.V.